Unter dem Motto „Was wirklich zählt“ fanden am Freitag, den 28.06.2013 die Abschlussfeierlichkeiten für die Schüler/innen statt, die die Realschule plus entweder mit dem Zeugnis der mittleren Reife oder der Berufsreife verlassen. Die Jugendlichen aus insgesamt sechs Abschlussklassen erhielten ihr Abschlusszeugnis, mit dem sie sich nun auf den Weg in einen neuen Lebensabschnitt machen.
Die Feierlichkeiten begannen am Morgen mit einem Gottesdienst in der Prümer Basilika, der von Pater Schmuck und Pfarrer Ruhl geleitet wurde. Die Entlassschüler/innen machten sich Gedanken über das, was wirklich im Leben zählt. Wer etwas leistet, der ist bedeutsam. Wer reich ist, kann stolz sein. Wer kennt sie nicht, diese Floskeln und (Vor-)Urteile? Aber stimmt das wirklich? Zählt wirklich nur der etwas, der Leistung bringt und reich ist? Die Jugendlichen berichteten von Dingen, die ihnen in ihrer Schulzeit wichtig und wertvoll waren. Hierzu zählten Lehrer, die ein Auge zudrückten, Freunde, Familie und das Erreichen selbst gesteckter Ziele. In seiner Ansprache verdeutlichte Pfarrer Ruhl am Beispiel von Albert Einsteins Satz „Was wirklich zählt ist Intuition“, dass es im Leben nicht nur um zählbare Dinge geht, sondern darum, dass jeder mit seiner individuellen Persönlichkeit wertvoll ist und somit selbst wirklich zählt. Es kommt darauf an, nach seinem Ermessen richtig zu handeln und zu seinen Taten zu stehen.
Musikalisch untermalt wurde der Gottesdienst von einer Bläsergruppe der Abschlussschüler/innen, dem Abschlusschor, Frau Stecker und Volker Krebs.
In der großen Aula des Wandalbert-Gebäudes startete anschließend das folgendeProgramm der Abschlussfeier:

  • „Jag will lever“ (Gabriellas Lied aus dem Film: Wie im Himmel - Bläserquartett und Klavier
  • Begrüßung Realschulkonrektor Thomas Lauxen
  • „Hallelujah“Katharina Struck und Denise Ruhe (Trompete) - Catrin Stecker (Klavier)„
  • Heute hier – morgen dort“ (Hannes Wader) - Schüler/innen der Klasse 10a
  • Worte zum Abschied Schülersprecherteam - Anke Maus und Eduard Kozirev
  • „Everything at once“ (Lenka) - Schüler/innen der Klasse 9b BR
  • Grußworte des Elternbeirates Dieter Süßenberger
  • „Dieser Weg“ (Xavier Naidoo) - Schüler/innen der Klasse 9a BR
  • Dankesworte Schüler/innen der Klassen 10
  • „You´ll never walk alone“ (Richard Rodgers) - Tobias Klein 10c und Volker Krebs
  • Ansprache Realschulrektor Hugo Stolz
  • Ehrungen und ZeugnisausgabeKlassenleitungen und Klassen 9a BR, 9b BR und 10 FW; Klassen 10a, 10b und 10c
  • „Ich liebe diese Tage“ (Kris – Revolverheld) - kleiner Chor der Abschlussklassen
  • „My way“ (J. Revaux und C. Francois) - Tobias Klein mit Bläserquartett und Klavier - Bläserquartett: Katharina Struck, Denise Ruhe, Thomas Engel, Tobias Meutes
  • Umtrunk mit Sekt und Häppchen in der Mensa der Schule

Die Schulleitung sowie die gesamte Schulgemeinschaft der Realschule plus Prüm wünscht allen verabschiedeten Schüler(inn)n viel Glück auf ihrem weiteren Lebensweg und getreu dem Motto der Abschiedsfeier: Verliert nie aus den Augen, „Was wirklich zählt“!