FSJ-Schulhelfer in Prüm gesucht
Das rheinland-pfälzische Rote Kreuz bietet ab dem 01.08.2021 zwei attraktive Stellen im Freiwilligendienst an der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm. Das Angebot richtet sich an junge Erwachsene ab 17Jahren, die als Freiwillige Lehrer*innen in ihrer pädagogischen Arbeit unterstützen, den Bereich der Ganztagsschule umfassend kennen lernen und erste Erfahrungen in einem pädagogischen Berufsfeld sammeln möchten. Voraussetzungen sind das Interesse daran, Schulkinder zu begleiten und aktiv zu fördern sowie Freude und Engagement.
Interessiert? Bewerben geht ganz einfach online auf www.freiwilligendienste-rlp.de. Nähere Informationen zum konkreten Einsatzbereich gibt es bei Frau Genc unter Tel.: 06551 971110, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Kreuzerweg 16, 54595 Prüm

Was ist ein Freiwilliges Soziales Jahr?
Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Chance, etwas für sich und andere Menschen zu tun. Es bietet eine gute Chance, die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln, aber auch die Möglichkeit, unsere Gesellschaft mitzugestalten. Die Begegnung mit Menschen und das Erfahren von Gesellschaft kann ebenfalls zur beruflichen Orientierung beizutragen. Aufgrund der Vielzahl von Berufs­feldern, in denen man ein FSJ absolvieren kann, stellt dies eine gute Möglichkeit dar, die persönliche Eignung für einen solchen Beruf zu prüfen. Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate, jedoch mindestens 6 und maximal 18 Monate. Es soll als praktische Hilfstätigkeit in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung abgeleistet werden. Solche Ein­rich­tungen können Schulen, Krankenhäuser und Pflegeheime sein, aber auch Einrichtungen der KInder- und Jugendhilfe.


Die Aufgaben der FSJler an unserer Schule:
Eine der Hauptaufgaben ist es, sich um die Organisation der Mittagsverpflegung zu kümmern, darüber hinaus die Mithilfe bei der Betreuung der Hausaufgaben. Desweiteren unterstützen sie die Sekretärinnen, den Hausmeister, die Schulsozialarbeit, die pädagogischen Fachkräfte und natürlich die Lehrkräfte bei deren Arbeit. Die Arbeitszeiten sind von 7:45 Uhr bis zum Ende der Ganztagsschule um 15:45 Uhr. Neben unterstützenden Maßnahmen, wie Schülerbegleitung, Schreib- und Büroaufgaben für Lehrkräfte und Sekretariat, übernehmen die FSJler auch auf Wunsch nach entsprechender Einarbeitung eigene Lernzeiten und im Team oder eigenständig AGs im Ganztagsschulbereich. Weitere Aufgabenbereiche sind:

  • Unterstützung einzelner Schüler/innen im Schulalltag
  • Übernahme hauswirtschaftlicher Aufgaben im Schulalltag
  • Unterstützung bei speziellen Lernförderprogrammen für einzelne Schüler*innen
  • Mitarbeit bei AGs im Nachmittagsbereich