2 offene FSJ Stellen an der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm

Die Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm hat für das kommende Schuljahr 2018/19 noch 2 offene FSJ-Stellen. Interessierte ab 17 Jahre können sich ab sofort bei der Schulleitung (Herr Schilling) vorstellen.

Die Arbeitszeiten sind von 7.45 Uhr bis zum Ende der GTS (15.45 Uhr). Neben unterstützenden Maßnahmen, wie Schülerbegleitung, Schreib- und Büroaufgaben für Lehrkräfte und Sekretariat, übernehmen die FSJler auch auf Wunsch nach entsprechender Einarbeitung eigene Lernzeiten und im Team oder eigenständig AGs im Ganztagsschulbereich. Weitere Aufgabenbereiche sind:

  • Unterstützung einzelner Schüler/innen im Schulalltag
  • Übernahme hauswirtschaftlicher Aufgaben im Schulalltag
  • Übernahme der Hausaufgabenbetreuung
  • Unterstützung bei speziellen Lernförderprogrammen für einzelne Schüler*innen
  • Mitarbeit bei AGs im Nachmittagsbereich

Träger der FSJ-Stellen ist das Deutsche Rote Kreuz Mainz. Nähere Informationen zum FSJ können sich Interessierte unter:

  • DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
    Freiwilligendienste
    Mitternachtsgasse 4, 55116 Mainz
    Email: freiwilligendienste(at)lv-rlp.drk.de
    Leiter: Jacob Bremicker  
  • Linda Paetzold
    Ganztagsschule und Jugendeinrichtungen
    Tel.: (06131) 28281626
    Email: L.Paetzold(at)lv-rlp.drk.de

Wir, das Kollegium der KLR+ freuen uns auf euch!

Mit freundlichen Grüßen
S. Schilling


Was ist ein Freiwilliges Soziales Jahr?
Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Chance, etwas für sich und andere Menschen zu tun. Es bietet eine gute Chance, die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln, aber auch die Möglichkeit, unsere Gesellschaft mitzugestalten. Die Begegnung mit Menschen und das Erfahren von Gesellschaft kann ebenfalls zur beruflichen Orientierung beizutragen. Aufgrund der Vielzahl von Berufs­feldern, in denen man ein FSJ absolvieren kann, stellt dies eine gute Möglichkeit dar, die persönliche Eignung für einen solchen Beruf zu prüfen. Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate, jedoch mindestens 6 und maximal 18 Monate. Es soll als praktische Hilfstätigkeit in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung abgeleistet werden. Solche Ein­rich­tungen können Schulen, Krankenhäuser und Pflegeheime sein, aber auch Einrichtungen der KInder- und Jugendhilfe.


jakobi fsjIch heiße Angelina Jakobi, ich bin 19 Jahre alt und absolviere das freiwillige soziale Jahr hier, an der Kaiser-Lothar-Realschule plus. Im Mai 2017 habe ich mein Abitur am Beruflichen Gymnasium der BBS Prüm bestanden. In meiner Freizeit lese ich gerne und unternehme was mit Freunden.

Da ich schon während meines Abiturs Einblicke in das Fach Pädagogik hatte, möchte ich auch beruflich in dieser Richtung arbeiten. Um mir klar darüber zu werden, was genau ich im Bereich der Pädagogik ich machen möchte, hilft das FSJ einem sehr, die eigenen Stärken und Schwächen herauszufinden und dementsprechend die Entscheidungen über meine zukünftige Berufsrichtung zu treffen.


Die Aufgaben der FSJler an unserer Schule:
Eine der Hauptaufgaben ist es, sich um die Organisation der Mittagsverpflegung zu kümmern, darüber hinaus die Mithilfe bei der Betreuung der Hausaufgaben. Desweiteren unterstützen sie die Sekretärinnen, den Hausmeister, die Schulsozialarbeit, die pädagogischen Fachkräfte und natürlich die Lehrkräfte bei deren Arbeit. Vormittags erledigen sie meist Verwaltungsaufgaben, am Nachmittag sind sie für die Betreuung der Ganztagsschüler zuständig.